hier finden Sie wichtige infos von a bis z

Nicht lange suchen - einfach hier anklicken

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

 Liebe Türkei-Freunde, natürlich fehlt hier noch viel, wir sind erst dabei,

die wichtigsten Infos zusammen zu tragen. Sie können uns helfen - wenn Sie ein Stichwort haben,

das hier fehlt, bitte schicken Sie uns eine email.

Herzlichen Dank !   Ihr Türkei-Team

 

Antiquitäten

Die ganze Türkei ist ein einziges lebendiges Museum. Viele historische Stätten sind noch nicht erforscht. Manche Touristen - wir meinen nicht die individuell reisenden Gäste, die sich vor der Reise über Land und Leute informieren - meinen, was rumliegt, gehöre ihnen und möchten dann antike Steine daheim auf dem Häkeldeckchen auf dem Fernseher aufstellen. ACHTUNG: Es ist strengstens untersagt, antike Gegenstände aus der Türkei auszuführen. Als antik gilt alles, was älter als 100 Jahre ist. Dazu gehören auch und insbesondere Münzen, Steine, Tonscherben etc. , auch wenn diese nicht gekauft, sondern gefunden wurden. Die Ausfuhrkontrollen sind streng und werden bei Missachtung mit hohen Geld- und Freiheitsstrafen geahndet - die Untersuchungshaft kann bis zu drei Monate und die Kautionen zur Zeit bis 9.000,00 Euro betragen.

 

Apotheke

Es gibt zahlreiche Apotheken (türkisch: Eczane) mit meist sehr großem Sortiment. Der Apotheker weiß wie bei uns oft auch ärztlichen Rat. Günstig zu haben sind Aspirin-Tabletten (ab 1 Euro) und Antibaby-Pillen. Viele Medikamente findet man unter den gleichen Namen wie bei uns.

Benzin

Es gibt vor allem im Küstengebiet ein sehr gut ausgebautes Tankstellennetz. Viele "petrol ofisi" haben rund um die Uhr geöffnet. Normalbenzin hat eine mindere Qualität, deshalb tanken Sie besser immer Super. Der Preis pro Liter Super liegt (Stand 08/2007) bei rund 1,70 €. Diesel ist etwas günstiger. Die Tankstellen sind häufig wie bei uns kleine Supermärkte. Wo Grundwasser nahe ist, sprudelt der Wasserstrahl aus einer Art Dusche - Wagenwaschen ist kostenlos ausdrücklich erlaubt.

Diplomatische Vertretungen

Deutschland: Botschaft, Atatürk Bulvari 114, 006540 Ankara-Kavaklidere, Tel. 0312/426 54 65 Fax 426 69 59; Generalkonsulat Izmir, Atatürk Cad. 260, Tel. 0232/421 69 95 Fax 463 40 23.

Österreich: Botschaft, Atatürk Bulvari 189, 006540 Ankara-Kavaklidere, Tel. 0312/419 04 31; Konsulat Izmir, Sehit Fethibey Cad. 41, Tel. 0232/441 58 56 Fax 484 81 27.

Schweiz: Botschaft, Atatürk Bulvari 247, Ankara-Kavaklidere, Tel. 0312/467 55 55 (-56).

 

Dolmus (sprich Dolmusch)

Dolmus' sind Kleinbusse mit etwa 18 Plätzen, sehen gefährlicher aus als sie sind und sind eine preiswerte Möglichkeit,  sich die Region anzusehen. Als Sammeltaxi verbinden die Kleinbusse nahezu fast alle wichtigen Plätze und Orte. Das Fahrtziel steht vorne als Schild hinter der Windschutzscheibe.  Bezahlt wird beim Fahrer am Ende der Fahrt, es gibt keine Fahrscheine. 50 Kilometer Fahrt kosten um die zwei Euro. Es gibt zwar Haltstellen, aber der Dolmus hält auch, wo Fahrgäste warten oder aussteigen wollen. Gewöhnen muss man sich an die oft halsbrecherische Fahrweise der Fahrer.

Feiertage

1. Januar Neujahr,  6.-10. April Islamisches Opferfest,  23. April Fest der nationalen Souveränität des Kindes,  19. Mai Jugend und Sportfest,  30. August Siegesfest,  28.-29. Oktober Republikfest

Geldwechsel

siehe unter >Währung

Krankheit

Gute Arzt- und Krankenhausversorgung in den größeren Orten; viele Ärzte sprechen Englisch oder Deutsch. Die Hotelrezeption hilft bei der Arztsuche. Reisekrankenversicherung empfohlen, da der internationale Krankenschein T/A 11 nicht alle Kosten deckt.

Mietwagen

Es gibt viele kleine lokale Mietwagenanbieter, deren Fahrzeuge für Fahrten in die Umgebung völlig ausreichen. Für weitere Strecken empfiehlt sich die Anmietung bei verlässlichen größeren Agenturen wie HERTZ, AVIS oder Holiday Car (finden Sie hier). Der europäische Führerschein genügt. Manche Vermieter verlangen ein Mindestalter des Mieters von 24 Jahren. Oft finden Sie  türkische Fahrzeuge vor, die wie der Sahin in Lizenz von Fiat gebaut werden. Die Fahrzeuge haben oft eine zu weiche Federung, wer es nicht gewohnt ist, fliegt aus der Kurve. Besser sind die importierten Fahrzeuge von Ford (wie der Fiesta) oder Fiat (sehr gut: der Palio). Da für Importwagen ein relativ hoher Einfuhrzoll bezahlt werden muss, sind diese Fahrzeuge oft etwas teurer.

Der türkische Straßenverkehr hat seine eigenen Regeln, die wichtigste lautet: Wer zuletzt bremst, hat Vorfahrt. Doppelt-durchgezogene weiße Linien fordern zum sportlichen Überholen auf. Nicht umsonst ist der türkische Führerschein in Deutschland nicht anerkannt. Sollten Sie rechtmäßig auf Ihrer Überholspur unterwegs sein, kann Ihnen trotzdem einer entgegen kommen. Damit Sie ihn auch sehen, wird er die Lichthupe betätigen. Was Sie dann tun, ist Ihre Entscheidung... Grundsätzlich gilt  - fahren Sie rechts. Im türkischen Straßenverkehr kann Ihnen jederzeit alles passieren. Ziegen auf der Straße, Soldaten, die mal kurz die Fahrbahn sperren, weil grad ein Promi durchfährt und mehr. Planen Sie also immer genug Zeit ein. Viele Unfälle werden durch Traktoren verursacht, die sich grundsätzlich nicht um andere Verkehrsteilnehmer kümmern. Abends oder Nachts sollten Sie nicht fahren. Nicht nur Lastwagen und Busse fahren gerne auch mal ohne Licht, gefährlich sind vor allem die Fahrräder - beladen mit fünf Personen, hinten noch der Hund drauf und das alles ohne Licht quer zur Fahrbahn.

 

Mobilfunk

Mit dem Mobil-Telefon ist das Telefonieren fast überall aus den Touristenregionen möglich. Allerdings wechseln dauernd die Netzbetreiber, so dass Sie permanent per SMS irgendwelche netten Begrüßungen erhalten. An der Lykischen Küste landen Sie auch schon mal im griechischen Funk-Netz.

Notrufnummern

Polizei, 155; Feuerwehr, 110; Erste Hilfe, 112; Pannenhilfe (TTOK) Antalya, Tel. 0242/2470699,

Izmir, Tel. 0232/4213514.

Öffnungszeiten

Banken Mo-Sa 8.30-12.30, 13.30-16 Uhr (Geldwechsel erst nach 11 Uhr); Postämter tgl. 8-21, oft auch bis 23 Uhr; Läden teils bis 22 Uhr.

Pass

Einen Reisepass benötigen Sie nicht für die Einreise in die Türkei - es genügt der Personalausweis. Aber: Türkische Zöllner stempeln für ihr Leben gern, ein Zöllner ohne Stempel ist kein richtiger Zöllner. Wenn Sie mit dem Personalausweis einreisen, bekommen Sie deshalb ein bestempeltes Zettelchen. Das müssen Sie vorlegen, wenn Sie wieder ausreisen. Dann wird es nochmals gestempelt - und weggeworfen... Wenn Sie einen türkischen Zöllner glücklich machen wollen, legen Sie den Pass vor.

Übrigens - zum Geldwechsel wird manchmal noch der Pass verlangt.

Strom

Die Stromspannung in der Türkei beträgt 220 Volt, ein spezieller Stecker ist nicht erforderlich.

Telefonieren

In den Postämtern (PTT) vom Schalter oder von Telefonzellen aus; für letztere benötigt man Magnetkarten (telefon karti), die es bei Postämtern zu 70 oder 100 Einheiten gibt. Vorwahl: D 0049, A 0043, CH 0041, TR 0090; dann Ortsnetzkennzahl ohne 0 und Rufnummer. In der Türkei gelten Vorwahlen für die ganze Provinz; von Antalya nach Side oder von Bodrum nach Marmaris braucht man z. B. keine Vorwahl. Telefonauskunft: 118; Telefonvermittlung: 131

Währung

Die Türkei hat letztes Jahr eine "Währungsreform" durchgeführt - heißt im Klartext: es wurden einfach alle Nullen gestrichen und die Münzen sehen dem Euro sehr ähnlich:-) Es gibt 1 Lira und als kleinere Einheit 5er, 25er und 50er Kurus (sprich: Kurusch). Banknoten: 5er (braun), 10er (rötlich), 20er (grün) und 50er (braun). Größere gibts bestimmt auch, habe ich jedoch leider noch nicht zu Gesicht bekommen;-). Banken lösen zwar Travellerschecks ein, verlangen dafür aber hohe Gebühren. Große Hotels akzeptieren Kreditkarten, auch Leihwagenfirmen und Souvenirhändler. In vielen Städten gibt es schon EC-Automaten, Ausgabe aber nur Türkische Lira. Wechseln sollten Sie erst im Land, dann gibts mehr Lira für den Euro.  Man kann aber meist auch mit Euro zahlen.  Nur für Kaffee, Tee, Brot und sonstige Kleinigkeiten sollten Sie immer ein paar YTL in der Tasche haben.

Klicken Sie hier, um den aktuellen Kurs Türkische Lira zu Euro zu bekommen:

md-tours - der Spezialist für Türkei individuell

Individual-Reisen abseits vom Massentourismus. Kleine Hotels statt großer Klötze !

email-Kontakt Telefon 07072-920270 Fax 07072-920271 72810 Gomaringen bei Tübingen

Türkei-Links: www.tuerkei-fotos.de   www.fahrrad-tuerkei.de

Links für Ihre Fernreise: www.costarica-individuell.de   www.costa-rica-mietwagen.de

Alle Beiträge, Texte, Fotos sind urheberrechtlich geschützt md-tours 2005 die türkei-spezialisten